Downunderwines.net

Analysen zu exklusiven Weinen aus Australien – Weinregionen, Winzer & Cellar Doors

Pinot Noir ist Australiens Topwein für James Halliday in 2013

| Keine Kommentare

Seit wenigen Tagen ist das neue Jahreswerk des australischen Weinpabstes James Halliday auf dem Markt.

Weinführer von James Halliday

Halliday unterschreibt seinen Wein-Guide

Und in diesem Jahr wartet Halliday mit einer faustdicken Überraschung auf: er, der ja eher ein Liebhaber von schweren australischen Shiraz oder Cabernet Sauvignon Weinen ist, setzt in seinem James Halliday Wine Companion als Wein des Jahres einen Pinot Noir an die Spitze der Tropfen aus Downunder.

Der Bass Phillip Reserve Pinot Noir aus Gippsland Jahrgang 2010 ist ‘Wine of the Year 2013′. Seit 1984 kreiert Bass Phillip seine Pinot Noirs, doch erst fünf Jahre später begann man mit der Unterscheidung von drei Qualitätsstufen, an der Spitze die Reserve Weine, danach Premium und danach die Estate Pinots.

Nun reden wir hier nicht von einem Alltags Pinot Noir, mit 350 AUD oder umgerechnet ca. 240 Euro hat er nicht nur einen stolzen Preis, sondern begeistert den strengen Juror mit großartiger Säurestruktur, einer besonderen Klarheit und einer für Pinots seltenen Haltbarkeit. Diesen Pinot Noir können Sie beruhigt 15 Jahre lang in den Keller legen und er wird Ihnen dann immer noch riesigen Spaß bereiten. Mit 99 von 100 Punkten hat Halliday diesen Rotwein höher bewertet, als je einen anderen Wein zuvor in einem seiner jährlichen Werke.

Neben den üblichen Verdächtigen, Winery des Jahres wurde wieder einmal Penfolds, Top Shiraz Wein des Jahres der Penfolds Grange 2008, ist dieser Wein des Jahres eine echte Überraschung. Wir gratulieren und freuen uns mit unseren Freunden Downunder, denn hier in Europa ist der Bass Phillip Reserve Spätburgunder leider nicht zu haben.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.