Downunderwines.net

Analysen zu exklusiven Weinen aus Australien – Weinregionen und Winzer

About

Luxury Travel

Travel with a Landcruiser

Die Australier gehören zu der Kategorie ‚Neue Welt‘-Weine in Deutschland. Die sonnenverwöhnten Weine aus Down Under treffen immer häufiger in den Wineshows auf die alteingesessenen Weine aus Frankreich, Italien oder eben Deutschland. Unter den Australienreisenden aus Europa hat sich längst eine treue Anhängerschaft der Weine vom fünften Kontinent gebildet.

 

Weine aus Australien probieren und berichten

Und so folge ich gerne James Halliday, dem Weinpabst Australiens und Herausgeber des Jahreswerkes ‚Australian Wine Companion‘. Er hat einmal gesagt, dass ein Weingeschmack sich hauptsächlich aus dem Probieren verschiedener Weine heraus entwickle. Diese Aufgabe habe ich ernst genommen und so teste ich die Weine aus DownUnder querbeet, ob Rot- oder Weisswein, ob Sparkling, Dessertwein oder Rose, ob alt oder jung, ob aus dem traditionellen Hunter Valley, dem deutsch geprägten Barossa Valley, den kühleren Tasmanien, Mornington Peninsula, Geelong, Beechworth und Yarra Valley oder einer der aufstrebenden Gegenden wie dem Margaret River, den Adelaide Hills, Orange oder den Southern Highlands.

Neben diesen australischen Tropfen probiere ich zunehmend Weine aus den weiteren grossartigen Weinregionen der südlichen Hemisphäre: Sauvignon Blanc und Pinot Noir aus Neuseeland oder die kräftigen Rotweine aus Südafrika, Argentinien und Chile.

Zusätzlich interessiert mich der Vergleich bestimmter Rebsorten, die weltweit teils recht unterschiedlich kreiert werden. Pinot Noir ist beispielsweise eine spannende Rebsorte, die in Oregon und Kalifornien in den USA, aber auch von meist jungen Winzern in europäischen Weingegenden liebevoll bearbeitet wird. Das Aargau in der Schweiz, die steilen Weinberge in Südtirol, im deutschen Baden und Rheinhessen bis hin zu den Blaufränkischen Österreichern: hier finden wir grossartige Pinots die Spass machen und die zum Teil ihren grossen französischen Vorbildern aus dem Burgund in Nichts nachstehen.

Natürlich freuen wir uns auch weiterhin auf eure Kommentare, Anregungen und feed backs, am besten über unser Twitter oder Instagram Konto.

Euer Michael Brecht

__________________________________________________

Welcome to our About Us Page

Welcome to our About Us page on downunderwines. In 2007 I,  Michael Brecht, started to write about my experiences with Australian wines. Initially I wrote in my native German language to inform the German speaking wine enthusiast in Europe about how exciting Australian wine can be. There is so much more to Australian wine than what is known in Europe as the cheapies in supermarkets. In Australia the more than 6,500 wineries bring out amazing wines year after year.

Having moved back to Europe I had the pleasure of tasting Australian top drops as well as excellent wines from other wine-regions from the Southern Hemisphere: New Zealand Pinot Noir and Sauvignon Blanc, the dark and intense red wines from South Africa, Argentina or Chile – awesome.

And when in Europe, why not drink what the locals drink: German Riesling is hard to beat when it comes to complex varieties (think 100 years back: the top wines on the world’s best restaurants were, yes you guess right: German Riesling wines). Italian wines have so many wonderful authochtone grape varieties, that they are hard to remember all. Südtirol, Austria, Switzerland, the winemakers in these wine regions have tremendous skills and produce some of the most interesting wines globally such as Grüner Veltliner, Gamay or Arneis.

Despite our focused name, Downunderwines will continue to report about these global wines and their winemakers. We’ll share our top findings as well as background stories. For more actual reports and images simply follow us on Twitter or on my Instagram account.