Downunderwines.net

Analysen zu exklusiven Weinen aus Australien – Weinregionen und Winzer

McLaren Vale

‚Where the vines meet the sea‘ – so die sehr zutreffende Marketingaussage des lokalen Tourismusverbandes. McLaren Vale liegt ca. 40 Autominuten südlich von Adelaide, der Hauptstadt von Südaustralien. Gemeinsam mit seinen benachbarten Städtchen Willunga, Aldinga und Port Noarlunga formt es eine der bekanntesten und besten Weingegenden Australiens.

Im Nordosten steigen die Hügel der Adelaide Hills empor, westlich glitzert das blaue Meer und im Süden verläuft sich das Terrain in die beeindruckende Fleurieu Peninsula, an deren Ende das malerisch schöne Kangaroo Island wiederum eine weitere Weingegend beherbergt. Ganz klar, McLaren Vale ist ein fantastischer Platz für Touristen aus aller Welt und seine Winzer sind berühmt ob ihrer vollen Weine und ihrer herzlichen Gastfreundschaft.

Kein anderer als Thomas Hardy pflanzte bereits im Jahre 1838 seine ersten Rebstöcke im Süden der Region, zunächst mit dem Auftrag, jene Erzeugnisse nach England als Medizin zu exportieren. In den dann folgenden 170 Jahren durchlebte die Region McLaren Vale die klassische Geschichte australischer Weine: so wurden im 19. Jahrhundert zunächst schwere Burgunderweine produziert, dann kamen süße (fortified) Weine oder sog. Stickies in Mode, die in Fässern in die aufsteigenden Metropolen des jungen Australiens geliefert wurden.

All dieses änderte sich ab den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts, als die heutigen großen Winzer begannen, auf kleineren Parzellen Tischweine zu produzieren. Heute finden wir an die 70 verschiedene Winzer in der Region, deren Hauptsorten die Roten Shiraz, Cabernet Sauvignon und zunehmend auch Grenache sind, sowie die weißen Chardonnay Trauben. Zusätzlich gibt es viele unabhängige Lieferanten von Trauben, deren Zulieferung für die großen Wineries von enormer Bedeutung ist.

Interessant ist die jüngste Fokussierung einer Gruppe an Winzern auf die Rebsorte Grenache. Unter dem gemeinsamen Namen ‚Cadenzia‘ arbeiten zwölf Winzer an dem Aufbau dieser Traube als Markenzeichen der Region. Lediglich 25% der Trauben eines Grenache Jahrganges schaffen es in die Flasche – ein starker Beschnitt der Reben und daraus folgend eine hohe Konzentration der Trauben ermöglicht einen schweren, höchstinteressanten Rotwein, der gar nichts mehr zu tun hat, mit der gleichnamigen spanischen Rebsorte.

zurück zur Fleurieu Peninsula

Ein Kommentar

  1. Pingback: McLaren Vale Winzer d'Arenberg im Interview bei Downunder Wines | Downunderwines.net

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.