Downunderwines.net

Analysen zu exklusiven Weinen aus Australien – Weinregionen und Winzer

Wir schreiben 2010 – das Jahr des australischen Chardonnays

| 1 Kommentar

In jedem Jahr gibt es aus australischer Sicht eine Traube, die besondere Aufmerksamkeit bei den lokalen und internationalen Weinshows erfährt. So jüngst geschehen bei der Macquarie Group Sydney Royal Show, die gerade in Sydney zu Ende gegangen ist.

Cool Climate Chardonnays score top in international Wine Shows

Cool Climate Chardonnays score top in international Wine Shows

Hier war die absolute Top-Traube die Chardonnay Traube. Ja Sie haben richtig gelesen, Chardonnay. Jenes Gewächs, dass vor wenigen Jahren noch einzig für die alkoholreichen, opulenten Weine aus den heissen Gegenden wie etwa dem Margaret River bekannt war, wurde jüngst bei der Sydney Royal als Top-Traube geehrt.

Woran liegt es denn tatsächlich? Die australischen Winzer haben es verstanden, sowohl in den heissen, als auch in den ‚cool climate‘ Gegenden Chardonnay Trauben anzubauen, die in ihrer Vielfalt den Weintester von heute begeistern können.

Egal aus welcher Region: ob Tasmanien, Viktoria, South Australia, Western Australia oder NSW, jede Region Australiens bringt heute interessante Chardonnays hervor. Und so erstaunt es nicht, dass bei der Royal in Sydney sowohl kleinere, als auch grössere Winzer mit Chardonnays Top-Ergebnisse erzielten. Mit insgesamt 122 Goldmedaillen verteilt auf 77 verschiedene Winzer ist die Breite an Qualität in Down Under durchaus beachtlich.

Auch die englische Weinkritikerin Jancis Robinson schrieb vor wenigen Tagen in einem Beitrag “Hooray for Australian Chardonnay”! Sie testete 50 Chardonnays auf der Londoner ‚Wine Australia World Class‘ – 40 dieser Chardonnays stammten aus Australien, 10 waren nicht aus Down Under.

Sie vergab die vier Top-Plätze an australische Chardonnays mit dem Kommentar: ‚a fascinating experience‘. Wer Jancis Robinson kennt, der weiss sehr wohl, dass das ein echtes Lob bedeutet. Die vier Chardonnays kamen aus allen Teilen Australiens: der Mornington Peninsula, dem Margaret River und South Australia.

Der australische Chardonnay hat als Wein tatsächlich eine unglaubliche Entwicklung hinter sich. Zu seinem besten, so unsere englische Kollegin, denn die traditionellen australischen Marken seien in einer besseren Qualität erhältlich, als je zuvor.

Da können wir uns nur anschliessen.

________________________________________________________________________

Looking at the results of the Macquarie Group Sydney Royal Wine Show there is a standout wine grape making the news: Australian chardonnay. The stand-out variety was the 2008 Chardonnay from around the country – Tasmania, Victoria, South Australia, Western Australia or NSW – every region in the southern states really performed well.

Australian Chardonnay’s top form at Sydney was also confirmed by noted wine writer, Jancis Robinson MW , in a recent article she wrote titled “Hooray for Australian Chardonnay”. Jancis participated in a blind tasting of 50 Chardonnays – 40 Australian, 10 non-Australian, at Wine Australia’s World Class trade day in London in February. In what she described as “a fascinating exercise”, her top four honours overall went to Australian wines, including one from Margaret River and another from Mornington Peninsula and South Australia.

Michael Brecht

Autor: Michael Brecht

Ich bin in Deutschland geboren und habe neben dem deutschen einen australischen Pass. In meiner Freizeit teste ich gerne Weine aus der alten und neuen Welt und schreibe meine Erfahrungen hier auf.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Wine Australia mit neuer Online Kampagne

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.